Kinesiologie

Kinesiologie (griech. kinesis - Bewegung) ist die Lehre von der „inneren” und „äußeren” Bewegung und den Bewegungsabläufen des menschlichen Körpers. Sie vereint alte fernöstliche Tradition (z. B. TCM, Akupunkturpunkte, Meridiansystem, Lymphsystem) mit den Erkenntnissen der modernen westlichen Medizin und Forschung.

 
Mit speziellen Muskeltests (Biofeedbacksystem des eigenen Körpers) werden Blockaden und Ursachen von Beschwerden festgestellt, die zum aktuellen Zeitpunkt bestgeeignete Korrekturmethode gefunden und dadurch die Energie ins „Gleichgewicht” gebracht.

 

Kinesiologie unterstützt z. B. bei:

  • Erkennen und Auflösen von Energieblockaden
  • Aktivierung der Selbstheilungskräfte
  • Verbesserung der Leistungsfähigkeit
  • Auflösen von Ängsten und emotionalen Belastungen
  • Abbau von chronischen Schmerzen
  • Verbesserung der Beweglichkeit
  • Erreichung persönlicher Ziele
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Narben entstören
  • Depressionen
  • Gewichtsproblemen
  • Lernblockaden, Konzentrationsschwächen

 

Bitte beachten Sie, dass eine kinesiologische Behandlung keinen Arztbesuch ersetzt!